Einkaufen in Nürnberg

Nürnberger Hauptmarkt

Oliver Lewe

Erstellt | Geändert

Einkaufen Rund um den Nürnberger Hauptmarkt

Der  Nürnberger Hauptmarkt als Zentrum und Nabel der Stadt, war einst einer der traditionsreichsten, größten und auch bedeutendsten Handelsplätze Europas.
Hier priesen die Marktschreier Waren aus ganz Europa an und Gaukler, Feuerschlucker und Narren unterhielten die kauflustigen Bürger Nürnbergs.

Dem Besucher, der heute seine Schritte gen Nürnberger Hauptmarkt lenkt, bietet sich im Grunde kein anderes Bild, als zur damaligen Zeit. Das Leben pulsiert und der Platz ist bevölkert von Ständen und Marktbuden, die den Scharen von Einheimischen und Touristen ihre Waren anbieten. Die meiste Zeit des Jahres ist der Marktplatz Standort für frische Obst- und Gemüsewaren, Blumen oder diverse Anbieter anderer Esswaren. Saisonal wird aus dem Marktplatz ein Ostermarkt, bei dem in der Hauptsache Geschirr, Steingut, Töpferkunst und Haushaltswaren angeboten werden, der Nürnberger Spargelmarkt, bei dem die Liebhaber dieses schmackhaften Gemüses selbiges in allen Variationen genießen können oder zur Weihnachtszeit zum weltberühmten Nürnberger Christkindlsmarkt, dessen Buden mit Weihnachtsschmuck, Kirschenmännla, Lebkuchen und Glühwein Besucher aus aller Welt anziehen. Zu dieser Jahreszeit zieht dann ein Duft von gebrannten Mandeln, frisch gebackenen Lebkuchen und Glühwein über den Platz, der nicht zuletzt das einzigartige Flair des Christkindlsmarkts ausmacht.

Gesäumt wird der Hauptmarkt ringsherum von Geschäften und Lokalitäten, sodass man hier perfekt Kultur, Einkaufsvergnügen und Speißen miteinander verbinden kann.
Geschenkartikel und Souvenirs gibt es ebenso zu erstehen wie Schmuck. Nürnberger Spezialitäten wie die berühmten Lebkuchen bieten traditionelle Lebküchnereien wie Schmidt, Wicklein und Fraunholz an. In der Sommerzeit ist auch für die Lust auf ein Eis in der Eisdiele beim Standesamt gesorgt.

Eine der ältesten Buchhandlungen Nürnbergs, Korn & Berg, ist spezialisiert auf Reiseführer und Karten und deswegen eine Hauptanlaufstelle für Touristen, die sich hier ihre Lektüre über die Stadt besorgen.
Den Freunden der süßen Köstlichkeiten sei das Cafe Kröll empfohlen. Hier kann man aus einem breiten Sortiment an Kuchen und Kaffeespezialitäten auswählen und sich das Ganze zum Beispiel auf der Terrasse im ersten Stock schmecken lassen, von wo aus man einen Rundblick über den gesamten Marktplatz genießen kann.
Für Freunde von klassischer fränkischer Kost gibt es gleich neben dem schönen Brunnen die Bratwurstküche und hinter der Rathauszeile das Bratwursthäusle und Bratwurst Röslein.

Oliver Lewe

Erstellt | Geändert