Gastronomie in Bayern: Top Restaurant Tipps und Restaurant Empfehlungen für einen schönen Abend mit Freunden oder ein tolles Geschäftsessen.

Restaurants in Nürnberg

Zentrale Gastronomie-Informationen

Bitte beachten: Aufgrund der Coronakrise sind viele Lokale geschlossen. Viele Gastronomen bieten zurzeit aber einen Abhol- und Lieferservice an, damit die Gäste nicht auf die leckeren Gerichte verzichten müssen. Bitte rufen Sie Ihre lokalen Restaurants an und erkundigen Sie sich. Unterstützen Sie somit Ihre Gastronomen vor Ort und kaufen Sie jetzt schon Vorfreude-Gutscheine!

Nürnberger Meisterköche

 

 

Frankens größte Stadt bietet ihren Besuchern eine Vielzahl an exquisiten Einkehrmöglichkeiten. Die Bars, Restaurants und Gasthöfe in der Altstadt sowie die lauschigen Biergärten etwas außerhalb sind allseitsbeliebte Ausflugsziele für Jung und Alt.

Wer ins Fränkische reist, der möchte selbstredend auch die regionalen Köstlichkeiten probieren. Bei Nürnberg denkt man nicht zuletzt an die leckeren Rostbratwürste und das süffige Bier, das von den Kleinbrauereien in Stadt und Umland hergestellt wird. Die „Drei im Weggla“ (drei über Buchenfeuer gebratene Würstchen im Brötchen) gibt es nicht nur in den zahlreichen Imbissbuden im Stadtgebiet, sondern auch in den geschichtsträchtigen Bratwurstküchen, wie zum Beispiel dem „Gulden Stern“ oder dem „Bratwurstglöcklein“.

„Mit frischem Trunk und Würstlein laben“

So dichtete es einst der Meistersinger Hans Sachs, der im Bratwurstglöcklein und im Goldenenen Posthorn Stammgast war. Doch nicht nur das Bier und die Bratwürste locken alljährlich viele hunderttausende Touristen nach „Nämberch“. Die edlen Restaurants im Schatten der Burg und in der Historischen Meile Nürnbergs lassen die Herzen der Feinschmecker höher schlagen. Ob Sonntagsbraten wie das Schäufele mit saftigen Klößen, Saure Zipfel, Stadtwurst mit Musik oder gebackene Karpfen direkt aus der Region: Gastronomie in Nürnberg ist immer ein Erlebnis, nicht zuletzt auch dank der Verwendung vieler Gewürze, die bereits im Mittelalter in den Garküchen zum Einsatz kamen. So ist die Soße des Sauerbratens zum Beispiel mit schmackhaftem Lebkuchen verfeinert.

Apropos Lebkuchen: Auch dieser ist mit spannenden Zutaten gewürzt. Bereits seit dem 13.Jahrhundert wird er in Nürnberg hergestellt und traditionell zur Weihnachtszeit auf den Märkten und in der historischen Altstadt zum Kauf angeboten. Nürnberg ist ohne Zweifel ganzjährig eine kulinarische Reise wert.