Buchtipps für Fränkische Schweiz

Mark Zimmermann

Erstellt | Geändert

Fränkische Schweiz als Urlaubsregion - hier dürfen Bücher nicht fehlen. Auf dieser Seite finden Sie unsere Buchtipps für Fränkische Schweiz. Egal ob Reiseführer oder Regionalkrimi.

Regionale Krimis aus Fränkischer Schweiz

Fränkisches Pesto

Fränkisches Pesto von Susanne Reiche

Der 4. Fall der beliebten Frankenkrimis rund um Kommissar  Kastner! Während einer Kräuterwanderung in der Fränkischen Schweiz geschieht ein Mord. Die Beamten vor Ort bitten die Nürnberger Kollegen um Hilfe – wie praktisch, dass Kommissar Kastner mit Lebensgefährtin Mirjam gerade den Osterurlaub in der Nähe verbringt. Er schleust sich inkognito bei den Kräuterfreunden ein und erfährt bald mehr über die menschlichen Schwächen und politischen Überzeugungen der bunten Truppe, als ihm lieb ist. Von der Aufklärung des Falls ist er dennoch weit entfernt, und auch Kursleiterin Bella, die »Kräuterhexe«, gibt außer ihrem Rezept für ein fränkisches Pesto nur wenig preis. Die Ermittlung im fränkischen Outback stellt Kastner aber nicht nur vor kriminalistische, sondern auch vor sportliche Herausforderungen … Spannender und humorvoller Regionalkrimi mit Schauplätzen in Nürnberg und der Fränkischen Schweiz.

Hier können Sie das Buch kaufen

Autorenporträt

Susanne  Reiche, in Nürnberg geboren, absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin und schloss später ihr Biologiestudium ab. Lange arbeitete sie als koordinierende Fachkraft im Bereich Umweltplanung beim Umweltamt der Stadt Nürnberg. Seit 2010 ist Susanne Reiche Autorin, 2014 gewann sie mit ihrem Kurzkrimi »Der  Tod  des  Baulöwen« den Publikumspreis des 3. Fränkischen Krimipreises. Im ars vivendi Verlag sind bereits folgende Krimis aus der Kommissar Kastner-Reihe erschienen: »Fränkisches Chili«, »Fränkische Tapas«, »Fränkisches Sushi«.

 

Schaurige Weihnacht überall

Schaurige Weihnacht überall von Friederike Schmöe

Ein eiskalter dritter Advent. Die resolute Drummerin Ilsa hat ihren Mann verlassen und ist auf dem Weg in ihr Ferienhaus. An einer Tankstelle liest sie die völlig verstörte Moni auf. Kurzerhand nimmt Ilsa sie mit in die Fränkische Schweiz. Monis  Gedächtnis ist wie ausgelöscht. Sie wiederholt ein ums andere Mal, dass sich ein Wagen überschlagen hat und jemand ums Leben kam. Doch wer? Und worauf ist der Typ aus, der einige Tage vor Weihnachten plötzlich beim Ferienhaus auftaucht? Bevor Ilsa die Zusammenhänge begreift, eskaliert die Lage …

Hier können Sie das Buch kaufen


Autorenportrait

Friederike  Schmöe hat die Bamberger Krimi-Serienheldin Katinka Palfy erschaffen. Anders als ihre Protagonistin ist sie in Coburg geboren und aufgewachsen, aber seit 1986 in Bamberg ansässig. Trotz zahlreicher Aufenthalte in anderen Ecken der Welt lebt Friederike Schmöe nach wie vor gerne in Oberfranken.

Schnüffelei und Schäufele

Schnüffelei und Schäufele von Birgit Ringlein

Der junge Graf Lauenfels will sein elterliches Schloss in der Fränkischen  Schweiz der Öffentlichkeit zugänglich machen – sehr zum Ärger seines Vaters, der das bürgerliche »G’sindel« nicht in seinen Privaträumen haben will. Da das Geld des Gesindels aber die leeren gräflichen Kassen füllen muss, soll auch eine urige Schlosswirtschaft her, in der Köchin Dora  Dotterweich den Fleischklopfer schwingen wird. Doch dann kommt der alte Graf zu Tode – im Folterkeller aufgespießt wie ein Schmorhähnchen. Dora ermittelt mit ganz eigenen Methoden – aber das schmeckt der Bamberger  Kripo überhaupt nicht …

Hier können Sie das Buch kaufen

Autorenporträt

Birgit  Ringlein absolvierte sowohl eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte als auch zur Fremdsprachenkorrespondentin und arbeitete mehrere Jahre in Nordafrika als Geschäftsführerin. Im Jahr 2000 kehrte sie nach Bayreuth zurück und ist seitdem als Autorin tätig. Sie hat zahlreiche regionale Kochbücher veröffentlicht.

 

Wer mordet schon in Franken?

Wer mordet schon in Franken? von Friederike Schmöe

Wie kam es zu dem Dreifachmord im Paradiestal, bei dem zwei Jungen und ein Mädchen ihr Leben verloren? Und was hat die Tramperin, die tragischerweise an einem Nacho erstickt, so Wertvolles in ihrem Rucksack, dass ihr ein Motorradfahrer durch die ganze Fränkische  Schweiz folgt? Es geht blutig zur Sache, auch in anderen Ecken des wald- und burgenreichen  Frankenlandes wird gelyncht und gemordet. Suspense und Sightseeing zwischen Nürnberg, Würzburg und Hof.

Hier können Sie das Buch kaufen


Autorenportrait

Friederike  Schmöe hat die Bamberger Krimi-Serienheldin Katinka Palfy erschaffen. Anders als ihre Protagonistin ist sie in Coburg geboren und aufgewachsen, aber seit 1986 in Bamberg ansässig. Trotz zahlreicher Aufenthalte in anderen Ecken der Welt lebt Friederike Schmöe nach wie vor gerne in Oberfranken.

Reiseführer für Fränkische Schweiz

25mal Fränkische Schweiz

25mal Fränkische Schweiz von Thomas Hübner

Das vorliegende Buch will keinen umfassenden Überblick über die Fränkische  Schweiz vermitteln; vielmehr möchte es die Faszination dieses beliebten Ausflugsziels anhand von 25 ausgewählten Sehenswürdigkeiten aufzeigen, die weitgehend der Öffentlichkeit zugänglich sind., Zu jedem Objekt gibt es einen kurzen Informationsblock mit Angabe von Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, der zuständigen Tourismusinformation und Hinweise auf weitere Quellen im Internet.Abgerundet wird die Darstellung mit einer Zeittafel wichtiger Ereignisse in der Fränkischen Schweiz, einen Exkurs über die Faszination der hiesigen Höhlenwelt sowie einer zeitgeschichtlichen Betrachtung über die Auswirkungen des Stauffenberg-Attentats vom 20. Juli 1944 auf Schloss Greifenstein und seine Bewohner.

Hier können Sie das Buch kaufen

 

 

111 Orte in der fränkischen Schweiz, die man gesehen haben muss

111 Orte in der fränkischen Schweiz, die man gesehen haben muss von Dietmar Bruckner und Michaela Moritz

Kleines Gebirge ganz groß

Wohin zieht es die Franken, wenn sie den Alltagso richtig satthaben? Klar, in die Fränkische  Schweiz. Die Gute liegt so nah und bietet für alle was, Urlaubsgefühl inklusive. Die Fränkische Schweiz ist Nordbayerns grüne Lunge und Ausflugs- und Erholungsregion. Neben der Natur bietet sie magische Begegnungen mit Kultur und Geschichte, Sport und Entspannung, Kulinarik und bodenständiger Kost. Wer hier nichts findet, ist arm dran.

Hier können Sie das Buch kaufen

Autorenporträt

Dietmar Bruckner, 1951 in Nürnberg geboren, schreibt für kleine und große, regionale und überregionaleBlätter. Seit einiger Zeit auch als Verfasser diverser Reisebücher tätig. Sein Lieblingsort in der »Fränkischen«: die Basilika in Gößweinstein, ein wunderbarer Rückzugsort.

 

Michaela  Moritz, 1968 in Nürnberg geboren, arbeitet als Journalistin, Fotografin und Philosophie-Dozentin. Sie schreibt und fotografiert für regionale Medien, organisiert und leitet philosophische Kurse, Seminare und Reisen und erkundet laufend neue Winkel der Fränkischen Schweiz.

 

111 Orte in Bayreuth und der fränkischen Schweiz die man gesehen haben muss

111 Orte in Bayreuth und der fränkischen Schweiz die man gesehen haben muss von Dietmar Bruckner und Michaela Moritz

Wer oder was ist die Blaue Maus? Wo kann man Bayreuth von unten erkunden? Vor welchem Hotel sind die Bäume manchmal voller Fotografen? Und wo kann man mit Lamas  wandern? Kommen Sie mit auf
111 spannende und kuriose  Entdeckungstouren durch Bayreuth und die Fränkische  Schweiz – abseits der bekannten Pfade.

Hier können Sie das Buch kaufen

Autorenporträt

Dietmar Bruckner, 1951 in Nürnberg geboren, schreibt für kleine und große, regionale und überregionaleBlätter. Seit einiger Zeit auch als Verfasser diverser Reisebücher tätig. Sein Lieblingsort in der »Fränkischen«: die Basilika in Gößweinstein, ein wunderbarer Rückzugsort.

 

Michaela  Moritz, 1968 in Nürnberg geboren, arbeitet als Journalistin, Fotografin und Philosophie-Dozentin. Sie schreibt und fotografiert für regionale Medien, organisiert und leitet philosophische Kurse, Seminare und Reisen und erkundet laufend neue Winkel der Fränkischen Schweiz.

 

Die Fränkische Schweiz

Die Fränkische Schweiz von Christine Freise-Wonka

Der Romantiker  Karl Immermann schreibt 1837 bei einem Aufenthalt in Muggendorf im Herzen der Fränkischen Schweiz seine Eindrücke in ein Reisetagebuch: „Franken ist wie ein Zauberschrank. Immer neue Schubfächer tun sich auf und zeigen bunte, glänzende Kleinodien und das hat kein Ende. Wer Deutschlands geheimste, jungfräuliche Reize genießen will, muss nach Franken reisen.“ Es ist die Vielschichtigkeit dieser Landschaft zwischen Bayreuth, Bamberg und Nürnberg, die einen so fesselt und bis heute den Reiz der Fränkischen Schweiz ausmacht und genau dies möchte der Bildband mit seinen exzellenten Bilder herüber bringen. Der ausführliche Text widmet sich der Geschichte und dem Schicksal der Fränkischen Schweiz, ihrer Dörfer, Schlösser, Burgen, Höhlen und ihrer Menschen, gewürzt mit kleinen Anekdoten und Ereignissen am Rande.

Hier können Sie das Buch kaufen

 

 

Fränkische Schweiz – Bamberg, Bayreuth

Fränkische Schweiz – Bamberg, Bayreuth von Hans-Peter Siebenhaar

Urlaub in der Fränkischen  Schweiz – ein besonderes Erlebnis

Entdecken Sie Bamberg, das »fränkische  Rom« – barock, lebensfroh mit Dom und Schloss Seehof; Forchheim, westliches Eingangstor auf dem Weg in die Fränkische Schweiz mit alter Festungsanlage und Kaiserpfalz im Norden des Städtedreiecks  Nürnberg, Fürth und Erlangen; Aufseß und Schloss Unteraufseß, Ebermannstadt im Landkreis Forchheim; den »fränkischen Fujiyama«, einen der »heiligen Berge der Franken«, das Walberla, betörend zur Zeit der Kirschblüte; mehr als zehn Burgen und Schlösser, mehr als 19 Mühlen im Trubachtal mit Pretzfeld, Egglofstein und Obertrubach. Im Süden liegen Hilpoltstein und Betzenstein, mit hoch aufragenden historischen Gemäuern als Wahrzeichen.

Hier können Sie das Buch kaufen

Autorenporträt

Jahrgang 1962. Promovierter Politikwissenschaftler, Studium in Erlangen, Madrid und Kalamazoo (USA), Korrespondent des »Handelsblatt« für Österreich und Südosteuropa in Wien, 2017 erschien sein viel beachtetes Buch »Österreich – Die zerrissene Republik«. Hans-Peter  Siebenhaar ist ein Müller-Autor der ersten Stunde; sein erstes Buch, »Fränkische Schweiz«, schrieb er 1982 zusammen mit dem Verlagsgründer. Ingesamt hat der gebürtige Franke sieben Reisebücher im Verlag Michael Müller geschrieben – von Bodensee über Madrid bis zum Peloponnes und Korfu – und ist Co-Autor verschiedener Kochbücher.

 

Fränkische Schweiz

Fränkische Schweiz von Anette Köhler und Stefan Herbke

Idyllische Wiesentäler, malerische Fachwerkdörfchen und alte Burgen wechseln sich ab mit verwunschenen Felsgebilden, geheimnisvollen Tropfsteinhöhlen und kargen Höhen. Die Fränkische Schweiz, jene Gegend zwischen Bamberg, Erlangen, Nürnberg und Bayreuth, ist eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Der Rother Wanderführer Fränkische Schweiz stellt 50 abwechslungsreiche Touren in diesem idealen Wanderrevier vor.

In engen Tälern wandert man an munter dahinplätschernden Flüssen und Bächen entlang, an denen zum Teil noch alte Mühlen klappern. Eingerahmt wird diese romantische, liebenswert verschlafene und dennoch kurzweilige Landschaft von bewaldeten Hängen, aus denen hell schimmernd hohe Felsen ragen. Nach einer Tour lädt das nächste Dorfgasthaus, vielleicht sogar mit eigener Brauerei, zu einer kräftigen Brotzeit und einem typisch süffigen fränkischen Landbier ein.

Hier können Sie das Buch kaufen

Autorenporträt

Anette Köhler war nach dem Studium von Germanistik und Musikwissenschaft beruflich als Verlagslektorin in München hauptsächlich mit der Bergbuchmacherei beschäftigt, in der Freizeit am liebsten mit Fels- und Bergkontakt in allen Variationen. Zahlreiche Zeitschriftenbeiträge für verschiedene alpine Magazine. Lehrwart für Sportklettern. Die gebürtige Fränkin (1964) lebt heute mit ihrer Familie in Innsbruck.

Stefan  Herbke, geboren 1967 in München, ist am liebsten in den Bergen unterwegs. Sehr gerne im Sommer beim Wandern, Bergsteigen oder Mountainbiken, noch lieber im Winter auf Skitouren oder auf der Piste. Genau das sind auch die Schwerpunkte des freiberuflichen Journalisten und Fotografen, der sein Hobby zum Beruf machte. Mittlerweile sind mehrere Bücher erschienen, daneben arbeitet er für diverse Zeitschriften und Zeitungen.

 

Ihr Buchtipp Feedback

Mark Zimmermann

Mark Zimmermann ist Gründer von Bayern-online.de und schreibt das Blog Quergereist.de

Als Leseratte bin ich für die Rubrik Bücher zuständig. Ich liebe Regionalkrimis und Reiseführer.

Sie haben einen Buchtipp für uns?

Es fehlt ein wichtiges regionales Buch? Ihr regionaler Lieblingskrimi? Ihr Reiseführer oder sonst ein regionaler Titel? Schreiben Sie mir.

Der Datenschutztext, evtl mit Link zur Datenschutzerklärung / Opt-In.

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden.

Mark Zimmermann

Erstellt | Geändert

Mark Zimmermann ist Gründer von Bayern-online.de und schreibt das Blog Quergereist.de

Mark Zimmermann hat als Leseratte viele Bücher über Bayreuth gelesen und gibt hier seine Tipps.