Bayreuth-RW21-Stadtbibliothek

Stadtbibliothek in Bayreuth

Birgit Tauscher
Birgit Tauscher

Erstellt | Geändert

Das RW21 vereint die Stadtbibliothek, das Lesecafé Samocca und die Volkshochschule unter einem Dach.

Bayreuths belesenstes Café

Wer zur Belletristik und zu den Zeitungen will, der muss am Samocca vorbei. Das Lesecafé des RW21 ist Bayreuths wohl belesenster Treffpunkt. „Hier sitzen die Leute, die alleine sein wollen, aber dazu Gesellschaft brauchen“ (Alfred Polgar). Ein echter Wohlfühl- und Rückzugsort mit Bistroklavier, virtuellem Kaminfeuer und komfortablen Leseplätzen. An guten Tagen belebter als der Sternplatz, aber nie so überlaufen wie das Rotmaincenter. Hier treffen sich die Bayreuther, um leckeren Röstkaffee zu trinken, miteinander zu „waafen“ oder die druckfrische Tageszeitung zu studieren. Wer nicht genau weiß, wo er seine Mittagspause verbringen soll, dem sei ebenso das Samocca empfohlen: Ausgesuchte Snacks, Kuchen und Gerichte wie Gemüsetarte, Salate und Suppen werden täglich frisch zubereitet. Im Frühling und im Sommer lockt zudem die Panoramaterrasse.   

Das RW21 - eine Spielwiese für Jung und Alt

In the mood. Ein junger Mann hat sich an das Piano gesetzt und zu spielen begonnen. Kurz verstummen die Cafébesucher, fahren dann aber mit ihren Unterhaltungen fort. Zeitungspapier raschelt. Drei Kinder haben es sich auf dem Boden mit einem Brettspiel gemütlich gemacht. Die Atmosphäre im Samocca ist ungezwungen, stimmungsvoll, spielerisch. Apropos „spielerisch“: so ist der Charakter des gesamten Hauses, das neben der Stadtbibliothek auch Räume der VHS beheimatet. Hier können die Besucher auf eine entspannte, und doch spannende Entdeckungsreise gehen.
Bereits unten im Foyer beginnt das Abenteuer. Auf Tischen liegen die neuesten Sachbücher, Romane, DVDs und Hörbücher. Im hinteren Teil des Erdgeschosses öffnet sich ein Paradies für die Kleinsten. Der Spielplatz mit Plüschtieren, Kissen und einer großen Auswahl an Kinderbüchern lädt zum längeren Verweilen ein.    
Wenn man so will, dann ist das RW21 komponiert wie ein Dreiakter, nicht umsonst steht an der Rolltreppe eine nachtblaue Richard-Wagner-Statue des Künstlers Ottmar Hörl. Das Untergeschoss indes könnte als Vorspiel betrachtet werden, schließlich finden sich hier im „freestyle“ neben Musik- und Filmmedien auch Konsolen, an denen gezockt werden darf. In der „black box“ finden regelmäßig Lesungen und Theateraufführungen statt.
Etwas sachlicher geht es im ersten Stock zu. Bücher aus den Fachbereichen Politik, Wirtschaft, Geschichte, Medizin und Reise warten nur darauf, gelesen zu werden. Ausstellungen zu aktuellen Themen oder Jubiläen sorgen für informative Abwechslung. An zahlreichen Tischen und Sitzplätzen mit Steckdosen können Studenten, Schüler und andere Wissbegierige ihren Studien nachgehen. Freies W-LAN gibt es für Besucher, die einen Bibliotheksausweis besitzen.  

 

Vom Allgemeinen zum ganz besonderen Bürgerzentrum

Dritter, vielleicht letzter Akt. In der zweiten Etage empfangen den Besucher zunächst die offenen Lernplätze und abschließbaren Lernkabinen. Neben literaturwissenschaftlichen Ausgaben bietet das Obergeschoss eine große Auswahl an Hörbüchern und Hörspielen, die bereits vor Ort an diversen Audiostationen angehört werden können. Im hinteren Bereich sind Prosa, Dramatik und Lyrik zu finden. Auch Fans von Krimi, Fantasy- oder Science-Fiction-Literatur kommen hier bestimmt auf ihre Kosten.
Der Weg zurück - und damit auch zurück ins Lesecafé Samocca -, führt durch die Abteilung mit den Magazinen, Zeitschriften und Zeitungen. Vom Automagazin bis zur ZEIT. Von der (Frankfurter) Allgemeinen bis zur WELT: Hier fehlt im Grunde nichts, was Zeitungsleserherzen höher schlagen lässt. Es sei denn, das gewünschte Erzeugnis ist gerade in fremden Händen. Unterdessen aber kann man sich die Zeit ja mit einem anderen Blatt oder einem Erzählband im Samocca vertreiben. Die Mitarbeiter der Werkstätten für behinderte Menschen der Diakonie Bayreuth freuen sich auf jeden Gast. Ganz im Sinne des „offenen und ungezwungenen Bürgerzentrums“, das auf insgesamt 5000 m² von Dienstag bis Samstag erschlossen und erlebt werden kann. Das RW21 ist immer wieder überraschend. Wem hier langweilig wird, dem ist wirklich nicht zu helfen.

Wissenswertes:

Stadtbibliothek im RW21, Richard-Wagner-Straße 21, 95444 Bayreuth
Geöffnet von Dienstag bis Freitag (10 bis 19 Uhr) und am Samstag (10 bis 15 Uhr)

Freies W-LAN für Besucher mit Bibliotheksausweis

Birgit Tauscher
Birgit Tauscher

Erstellt | Geändert

Birgit Tauscher ist im Team Bayreuth Ansprechpartnerin für Kunden und im redaktionellen Bereich tätig. In ihrer Freizeit kocht und backt sie leidenschaftlich gerne für Familie und Freunde oder plant schon mal den nächsten Campingurlaub.