Events im Franz Marc Museum

Erstellt | Geändert

Die neuen Präsentationen im Franz Marc Museum ab Februar 2021 zeigen ein Kabinett zu Franz Marcs frühen Werken, in dem wir auch zum ersten Mal die beiden Porträts der Kinder Franz und Paul Marc präsentieren, die von ihrem Vater, Wilhelm Marc um 1883 porträtiert wurden. 

Ein weiteres Kabinett präsentiert Werke von Paula Moderson-Becker zum Thema Mutter und Kind, sowie Ölskizzen Franz Marcs und des Blauen Reiters und neue Dauerleihgaben von Gabriele Münter. 

Bis zur Wiedereröffnung bieten wir in unserem digitalen Angebot auf der Website und in den sozialen Medien "Der Nahe Blick" auf die 23 Vitrinen Anselm Kiefers und "Mein Lieblingsbild" 

Die Ausstellung Anselm Kiefer. Opus Magnum wird bis zum 6. Juni 2021verlängert. Ein Symposium in der Evangelischen Akademie in Tutzing zu Anselm Kiefer ist für den 25. - 27. Mai geplant. Bei einer Veranstaltung in Kooperation mit dem Literaturhaus München am 19. April über "Frauengestalten im Werk Kiefers" sprechen die Kultur- und Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Bronfen, die sich an der Universität Zürich u.a. mit Gender Studies beschäftigt, sowie Schriftstellerinnen, die Texte im Katalog verfasst haben. Auch nach der Ausstellung "Anselm Kiefer. Opus Magnum" bleibt Kiefer mit einzelnen Werken präsent, integriert in thematische Räume wie dem mit floralen Motiven oder die Gegenüberstellung von Kiefers monumentaler pastoser Malerei zu Werken des Expressionismus. 

Ausstellung Sommer 2021

Ich bin mein Stil. Künstlerbildnisse im Kreis von Brücke und Blauem Reiter. 20. Juni bis 3. Oktober 2021

Im Franz Marc Museum in Kochel lernen wir vom 20. Juni bis zum 3. Oktober die Malerinnen und Maler von Brücke und Blauem Reiter persönlich kennen. Die Ausstellung zeigt die Porträts, auf denen sie sich selbst oder gegenseitig malten: Klee als Seiltänzer oder Versunkener, Kandinsky als Rhetoriker, Beckmann als Gentleman, Kirchner und Heckel als melancholische Zweifler, Münter nachdenklich und Macke als Clown. - Der revolutionäre Neuansatz von Brücke und Blauem Reiter spiegelt sich im farbenfrohen, faszinierenden Rollenspiel der Künstlerinnen und Künstler auf ihren Porträts. Am 4.7., 11.00 Uhr wird dazu ein Konzert zeitgenössischer Musik von CodeModern stattfinden.

Im Rahmen der MuSeenLandschaft Expressionismus kooperiert das Franz Marc Museum zum Thema Brücke und Blauer Reiter mit den vier anderen Partnermuseen. 

Juli 2021

Geburtstag von Joseph Beuys

Anlässlich des 100. Geburtstages von Joseph Beuys freuen wir uns, den Beuys-Kenner und ehem. Leiter des Hamburger Bahnhofs Berlin Eugen Blume im September 2021 für einen Vortrag gewonnen zu haben. Vor dem Hintergrund der gedanklichen Nähe von Franz Marc und Joseph Beuys zeigt das Franz Marc Museum in einem eigenen Raum Fotografien der Coyote-Aktion Joseph Beuys von Caroline Tisdall, kombiniert mit Arbeiten auf Papier von Franz Marc (Tierdarstellungen). 

Oktober 2021

Anläßlich seines 85. Geburtstages am 28.10. widmet das Franz Marc MuseumHorst Antes eine Präsentation mit den wichtigsten Werken unserer Sammlung (Gemälde, Arbeiten auf Papier, Bücher, Skulpturen), die zu den größten Museumssammlungen des Künstlers gehört. 

Im Oktober findet auch ein Studientag zum Thema Sammlungs- und Provenienz-geschichte der Klassischen Moderne statt mit Vorträgen von: Nadine Engel (Folkwangmuseum, Essen), Isabelle Jansen (Gabriele Münter und Johannes Eichner Stiftung, Lenbachhaus), Isgard Kracht (freie Kunsthistorikerin: Franz Marc im Nationalsozialismus).

www.franz-marc-museum.de

Erstellt | Geändert