Gästeführungen in Schweinfurt

Erstellt | Geändert

Die öffentlichen Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360 ° im September. Spannende Familien-, Natur-und Gewandführungen.

Die Führung "Frauen werden sichtbar" - Teil 1 – ein Stadtrundgang auf weiblichen Spuren findet am 10. September um 16.00 Uhr statt. Frau Helldörfer erzählt bei ihrem Stadtrundgang von Zeitzeuginnen die vom 17. bis ins 20. Jahrhundert gelebt haben. Denn in Schweinfurt schrieben nicht nur große Industrielle wie Sattler, Fischer oder Sachs und der Dichter Rückert Geschichte, sondern auch acht emanzipierte Frauen. Diese acht Frauen haben ebenso ihre Spuren in der Stadtgeschichte hinterlassen. Sie waren große Künstlerinnen oder unschuldige Opfer grausamer Machtverhältnisse. 

Der Wein und die Natur stehen bei dieser Genussreise am 12. September durch die Weinlage Wipfelder Zehntgraf im Mittelpunkt. Informationen zum Weinbau, der Weinlage, dem Terroir sowie dem Weinort Wipfeld kommen bei der Führung nicht zu kurz. Die vielen Weinweitblicke der Extraklasse werden Ihnen im Gedächtnis bleiben, ebenso der Extra an Genuss. Die Wanderung startet um 10.00 Uhr mit Michael Schmid.

Am 12. September ist „Tag des offenen Denkmals“, der dieses Jahr unter dem Motto: „Sein & Schein – in Architektur, Geschichte und Denkmalpflege“ steht. An diesem Tag sind deutschlandweit Architektur- und Geschichtsliebhaben zu Streifzügen in die Vergangenheit eingeladen.

Informationen zu Veranstaltungen an diesem Tag entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

Die Führung „Unterwegs mit dem Winzerjungen Peter“ findet am 16. September statt. „In dubio Wein“ ist der Slogen des Schweinfurter Winzerjungen. Auf dem Rundweg erfahren die Teilnehmer Geschichten über den Wein sowie die lange Tradition des Weinbaus in Schweinfurt. Bei einem Zwischenstopp in der Weinstube Dahms können die Gäste sich selbst von einem guten Tröpfchen Frankenwein inspirieren lassen. Die Führung mit Peter Hausmann findet um 18.00 Uhr statt. 

Tauchen Sie ein in die bewegte und bewegende Geschichte der Firma Sachs. Ein Gästeführer begleitet Sie durch die beeindruckende SACHS-Ausstellung in einer ehemaligen Produktionshalle. Neben der Unternehmensgeschichte können Sie auch anhand zahlreicher Exponate, aus den Bereichen Fahrradnaben, Motoren, Fahrwerk- und Antriebskomponenten die imposante Entwicklung der Technik bestaunen. Die Führung beginnt am 16. September um 18.00 Uhr. 

Steine erzählen Geschichte. Am Tag des Friedhofes, am 19. November führt Getrud Hofmann über den Schweinfurter Hauptfriedhof. Beim Gang über den Hauptfriedhof besucht sie die Grabstätten von bekannten Ehrenbürgern und den Pionieren der Industrialisierung. Zudem wird die Stätte für Stillgeborene und der jüdische Friedhof von außen betrachtet. Die Führung findet um 14.00 Uhr statt. 

An der „Hasenklinge“ unterhalb des Euerbacher Wäldchens liegt der „gute Ort“ wo jüdische Familien ihre Angehörigen betrauert haben. Schon 1672 hatte die jüdische Gemeinde Euerbach vom Dorfherren Adam Ulrich von Steinau dieses Grundstück für als Begräbnisstätte erworben. Bis 1936 wurde er mehrmals vergrößert. Bestattungen fanden bis 1940 statt. Heute befinden sich dort noch 1171 Grabsteine. Dies und mehr erfahren Sie am Tag des Friedhofs, am 19. September, um 15.00 Uhr vom Gästeführer Johannes Krüger. >
Ein Vergnügen für die ganze Familie! Der Leiter des Wildparks Schweinfurt, Thomas Leier, führt am Weltkindertag, spannend und informativ durch das Gelände an den Eichen. Baumspitzen erklimmen, Tiere füttern und natürlich auch der Streichelzoo, stehen ebenfalls auf dem Programm. Für alle Teilnehmer gibt es zur Stärkung noch einen Elch-Keks am Kiosk. Beginn ist am 20. September um 15.00 Uhr.

Romantisch wird es am 24. September. Auf dem Spaziergang durch die nördliche Altstadt gibt es ein Gläschen Secco und eine romantische Führung durch die Winkel der historischen Altstadt. Im Weißen Turm genießen die Teilnehmer zum Abschluss noch ein Gläschen Wein. Start mit Frau Wiedorfer ist um 18 Uhr. 

Am 26. September dreht der Nachtwächter Schweinfurts wieder seine Runden durch die nächtliche Stadt. Er läuft durch das Schweinfurt im 19. Jahrhundert. Auf dem Weg durch die romantischen Gassen und entlang der alten Stadtmauern erzählt er Anekdoten und Geschichten aus der Zeit als Schweinfurt seine Reichsunmittelbarkeit verlor und bayrisch wurde. Der Rundgang mit Christoffer Wunder startet um 21.00 Uhr. 

„Die sechs Märkte der Stadt um das Jahr 1900 und heute“ findet am 27. September statt. Die Teilnehmer begleiten bei der Führung den Gästeführer zu sechs verschiedenen Plätzen der Innenstadt, die sich im Laufe der Zeit zu sechs verschiedenen Märkten entwickeln konnten. Beginn ist um 17.00 Uhr mit Klaus Reimann. 

Eine Führung entlang der östlichen Stadtmauer findet am 30. September statt. Die Gästeführerin Petra Baum führt entlang der in Schweinfurt gut erhaltenden Stadtmauer und erzählt von der reichsstädtischen Geschichte. Die Teilnehmer entdecken viele altbekannte Baudenkmäler, die mittlerweile im neuen Glanz erscheinen. Start ist um 17.00 Uhr. 

Auch im September gibt es wieder die beliebten Kompaktführungen. Jeden Samstag um 14.00 Uhr können Gäste und Einheimische bis Ende Oktober bei einem einstündigen Rundgang Wissenswertes über die ältere und neuere Stadtgeschichte Schweinfurt erfahren.

Die Tickets für alle Führung sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt 360°, Rathaus, Markt 1. erhältlich. Tel. 09721 – 513600. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! 

Die Tickets für die Kompaktführungen können an den jeweiligen Samstagen direkt in der Tourist-Information Schweinfurt 360° erworben werden.

Bitte beachten:

Gästeführungen können unter Einhaltung bestimmter Schutz- und Hygienemaßnahmen stattfinden. 

· Gäste mit Symptomen einer COVID-19 Erkrankung bzw. die in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem Erkrankten hatten können nicht an Führungen teilnehmen. 

· Einhaltung des Mindestabstand von 1,5 m

· Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend.

· Bei Gästeführungen kommt der Einsatz der „Personenführungsanlage“ (Audio-Guide) zum Einsatz.

Kurzfristige Änderungen können immer eintreffen und somit Führungen auch wieder abgesagt werden.

www.schweinfurt360.de

Erstellt | Geändert