Barrierefreie Seenrunden in Füssen

Erstellt | Geändert

Barrierefreiheit ist als Qualitäts- und Komfortmerkmal nicht nur für Einheimische, sondern auch für viele Urlaubsgäste wichtig. 

Im Ortsgebiet Füssen sind der Hopfenseerundweg und der Rundweg um Mitter- und Obersee im Faulenbacher Tal jetzt im Rahmen des bundesweiten Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ geprüft und als barrierefrei für Gehörlose und Menschen mit Hörbehinderung sowie als teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer, Menschen mit Gehbehinderung und Sehbehinderte zertifiziert worden.

Speziell ausgebildete Prüfer haben dafür beide Wanderrouten nach definierten Qualitätsstandards und anhand bundesweit einheitlicher Erhebungsbögen bewertet. Die Zertifizierung gilt für drei Jahre und wird dann überprüft. Informationen zu den zertifizierten Routen in Füssen können Interessierte auf www.fuessen.de/barrierefrei finden.

Die Website www.reisen-fuer-alle.de listet unter dem Menüpunkt „Zertifizierte Angebote“ auch barrierefreie Unterkünfte und weitere Einrichtungen in Füssen.

Träger der bundesweiten Zertifizierung „Reisen für Alle“ ist das Deutsche Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V. in Kooperation mit dem Bundeswirtschaftsministerium. Die Einführung des Kennzeichnungssystems soll die Qualitätskriterien für barrierefreie Urlaubs- und Freizeitangebote vereinheitlichen und die Entwicklung und Vermarktung dieser Angebote fördern. Zertifizieren lassen können sich u.a. Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe, Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungshäuser, Museen und Bäder, Bergbahnen sowie Urlaubsorte und -regionen als Ganze.

Erstellt | Geändert