Umberto Ecos Vermächtnis

Erstellt | Geändert

Umberto Eco: Auf den Schultern von Riesen. Übersetzt aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber, Martina Kempter. 

Pointiert, treffsicher und originell: In Umberto Ecos Vermächtnis scheint nochmal die Summe seiner großen Lebensthemen auf.

Lügner, die die Wahrheit sagen, der Klimawandel als apokalyptischer Weltenbrand, die Literatur und das Unsichtbare – kaum jemand kombinierte seine Beobachtungen zu Gesellschaft, Politik und Kultur zu so überraschenden Einsichten wie Umberto Eco.

Mit pointierten Analysen zu Literatur und Sprache, zu Kunst, Philosophie und Medien vereint „Auf den Schultern von Riesen" die Quintessenz von Umberto Ecos Gedankenwelt. In zwölf Vorträgen, die er bis kurz vor seinem Tod in Mailand gehalten hat, scheinen noch einmal alle großen Themen auf, die im Zentrum seines Schaffens standen – messerscharf beobachtet, spielerisch präsentiert und von ungebrochener Relevanz.

Das Schöne, die Lüge und das Geheimnis
416 Seiten
Hanser Verlag
Fester Einband/E-Book
ISBN 978-3-446-26186-0

Umberto Eco

Umberto Eco wurde am 5. Januar 1932 in Alessandria (Piemont) geboren und starb am 19. Februar 2016 in Mailand. Er zählte zu den bedeutendsten Schriftstellern und Wissenschaftlern der Gegenwart. Sein Werk erscheint im Hanser Verlag, zuletzt u.a. der Roman Nullnummer (2015), Pape Satàn. Chroniken einer flüssigen Gesellschaft oder Die Kunst, die Welt zu verstehen (2017), Auf den Schultern von Riesen. Das Schöne, die Lüge und das Geheimnis (2019) und Der ewige Faschismus (2020).

Unter diesem Link können Sie das Buch direkt beim Hanser Verlag bestellen: 

www.hanser-literaturverlage.de/buch/auf-den-schultern-von-riesen/978-3-446-26186-0

Erstellt | Geändert