27.12.2017

von B°

Stressfreie Behördengänge von Zuhause aus - Bayern wird zum Online Vorreiter


Bayern ist im Thema „Digitalisierung“ ein wahrer Vorreiter. Behördengänge werden zum Teil vollkommen über das Internet realisiert. So lassen sich Zeit, Gelder und Stress ersparen.

Stressfreie Behördengänge von Zuhause aus - Bayern wird zum Online Vorreiter


Früh morgens gestresst in einem großen Wartezimmer sitzen, eine Nummer ziehen und die Stunden verstreichen sehen - genau so stellen sich die meisten Menschen Behördengänge vor. Hierbei geht nicht nur sehr kostbare Zeit verloren, vielmehr ist meist ein zweiter Durchgang erforderlich, bis klar ersichtlich ist, welche Dokumente benötigt werden.

Online bekommen Nutzer auf einen Blick alle Formulare präsentiert, die zum gewünschten Themenbereich benötigt werden. Nicht einmal das Ausdrucken ist in den meisten Fällen noch notwendig. Ausfüllen am Computer sowie unterzeichnen mit digitaler Signatur gehören längst zu alltäglichen Aufgaben.

Bayern ist im Thema "Digitalisierung" ein wahrer Vorreiter. Neben Banking, Kommunikation, Bewerbung oder Onlineshopping werden hier Behördengänge zum Teil vollkommen über das Internet realisiert. So lassen sich Zeit, Gelder und Stress ersparen.

Das Leistungsspektrum wächst täglich


Schon 2014 wurde deutlich, dass Bayern eine Vorreiterrolle in Sachen Online-Verwaltung übernehmen würde. Unter der Reform "Monteglas 3.0" kündigte der bayrische Finanzminister Dr. Markus Söder eine innovative Neuerung der Verwaltungsarbeit an. Diesen grundlegenden Strategiewechsel können Nutzer der digitalen Behördengänge mit vollster Zufriedenheit erleben.

Das ständige Bestreben der vollkommenen Digitalisierung lässt sich besonders gut am Beispiel München festmachen. Schaut man sich den Katalog der bereits über das Internet realisierbaren Behördengänge an, kommt man aus dem Staunen kaum heraus.
Ob man einen Wohnsitz an- oder abmelden möchte, den Personalausweis beantragen oder verlängern möchte, oder einfach Gelder für Studentinnen und Studenten beantragen möchte - all diese Vorgänge lassen sich mit einem digitalen Formular abwickeln.

Dies kommt besonders der Wirtschaft zugute. Im Gewerbe- und Gastronomiebetrieb lässt sich mit einem Klick der Behördengang ersparen, was eine sehr hohe Zeit- und Kostenersparnis für alle Neuunternehmer bedeutet.

Zudem können gestresste Eltern alle wichtigen Schritte, die zur Vollendung der Familienplanung gehören ebenso über digitale Wege realisieren. Ob Geburtsurkunden, Familienpässe oder Kinderbetreuung - zu jedem Themenbereich steht ein Dokument zur Verfügung, das schnell und einfach zum Ziel führt.
Doch so bemüht Bayern auch ist, so gibt es immer noch kleine Mankos, die das Online-Verwaltung-System nicht bewerkstelligen kann.

Eine helfende Hand an Ihrer Seite!


Mit diesen Problematiken kennt sich beispielsweise die Kroschke GmbH bestens aus.
Dokumente und Formulare lassen sich zwar digital zur Verfügung stellen, doch geht es um das Thema Fahrzeug an- oder abmelden, könne die Behörden leider nur wenig entgegenkommen. Die Zulassungsbehörde ist dazu verpflichtet, diesen Prozess ausschließlich vor Ort durchzuführen. Somit könnten Kunden, ohne eine unterstützende Hilfe, nicht zu einem an- oder abgemeldeten Fahrzeug kommen. Besonders problematisch wird dies bei beruflicher Gebundenheit, Verpflichtungen durch Kinder oder Pflegeaufgaben oder körperlicher Beschwerden, die den Behördengang nicht möglich machen.

Das "erledigen Dienstleister wie die Kroschke GmbH" für Sie. Innerhalb weniger Stunden können Sie Ihr Fahrzeug ohne Behördengänge, Stress und lange Wartezeiten anmelden lassen. Ebenso bekommen Sie Ihr Wunschkennzeichen in kurzer Zeit direkt nach Hause geliefert. So wird zudem das Aufsuchen eines nahe gelegenen Nummernschildherstellers erspart. 


Vollkommen sorgenfrei können Sie sich auf Ihre helfende Hand verlassen. Durch regionalspezifisches Wissen können Zulassungsvorgänge im Handumdrehen durch Profis erledigt werden. Diese wissen genau, welche Dokumente benötigt werden, sodass der Behördengang in einem Durchgang erledigt wird.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

22. Kulmbacher Oldtimer-Treffen am Sonntag, 17.06.2018

Fränkische Schweiz: Neue E-Ladesäule am Wildpark Hundshaupten

Metropolregion Nürnberg: Bayreuth bekommt eine Wasserstoff-Tankstelle. Kongress der Europäischen Metropolregion Nürnberg zur Zukunft der Mobilität

Teilen: