25.07.2019

von B° RB

Aus- und Weiterbildungsreihe

Region Coburg: "Regionale Heimat-Botschafter" - Anmeldung zur Ausbildungsreihe ab sofort möglich


Die TeilnehmerInnen der Schulungsreihe "Regionale Heimat-Botschafter" erlernen das Handwerkszeug für spannende und unterhaltsame Führungen in Theorie und Praxis

Das Regionalmanagement der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH organisiert eine Aus- und Weiterbildungsreihe „Regionale Heimat-Botschafter“ mit Start im Oktober. Dabei wird ein solides Fundament an Wissen und Fertigkeiten für die Begleitung und Führung von Gruppen gelegt. „Unser Angebot richtet sich an Personen, die quasi als Botschafter für die Region tätig werden wollen, und Spaß daran haben, ihre Heimat zu präsentieren“, so Projektmanagerin Laura Ell.

Fakten
Schulungszeitraum: 17 Schulungstage im Zeitraum Mitte Oktober
 2019 bis Ende März 2020


Schulungstage: Freitag Nachmittag/Abend; Samstag ganztägig

Kosten: 150 EUR; bei bestandener Prüfung werden 50 EUR rückerstattet


Anmeldeschluss: Freitag, 23.08.2019


Informationen und Anmeldungen unter: www.heimatbotschafter.de, 09561 – 514 9146 oder laura.ell@region-coburg.de

Die Region Coburg als attraktives Lebens- und Arbeitsumfeld darzustellen, sowie den hohen Freizeitwert im kulturellen, kulinarischen und landschaftlichen Bereich in das Bewusstsein zu rufen – das zählt zu den Aufgaben der zukünftigen „Regionalen Heimat-Botschafter“. Selbstverständlich gehört die Vermittlung von Wissen, Zahlen und Fakten rund um die historische Entwicklung der Region Coburg und die ein oder andere Anekdote aus längst vergangener Zeit ebenfalls dazu. All das gepaart mit guter Rhetorik und einem durchdachten didaktischen Konzept sollen die Führungen der „Regionalen Heimat-Botschafter“ zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

„Die Teilnehmenden der Aus- und Weiterbildung erhalten das Handwerkszeug für professionelle Führungen: von der Klärung grundlegender Fragen über die Konzeptentwicklung und das Marketing, das nötige Sachwissen, sowie Techniken zum fachkundigen Führen von Gruppen“ fasst Projektmanagerin Laura Ell den Inhalt der Schulung zusammen. Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung halten die frisch gebackenen „Heimat-Botschafter“ das 1-Sterne Zertifikat des Bundesverbands der Gästeführer Deutschlands in Händen. 

Direkt auf die Grundausbildung folgen frei wählbare, regional-spezifische Vertiefungsseminare, die sich mit der Deutsch-Deutschen Geschichte in der Region Coburg, Charakter-, Themen- und Nachtwächterführungen, Genuss und dem breiten Themenfeld „Aktiv“ befassen. 

Insgesamt umfasst die Schulungsreihe „Regionale Heimat-Botschafter“ 17 Einheiten, die im Zeitraum von Mitte Oktober 2019 bis Ende März 2020, vorwiegend an Freitagnachmittagen und -Abenden sowie samstags abgehalten werden.

Im Nachgang an die erfolgreich absolvierte Aus- und Weiterbildung werden die „Regionalen Heimat-Botschafter“ und ihre jeweiligen Angebote über verschiedene Marketingkanäle beworben. „Wir haben dabei einerseits eine Broschüre angedacht, in der sich die künftigen Heimat-Botschafter persönlich vorstellen, und ihre Führungen beschreiben“, erklärt Stefan Hinterleitner, Geschäftsführer der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH, das weitere Vorgehen. „Aber natürlich ist auch ein Online-Auftritt geplant“, wobei sich Hinterleitner hier eine Kooperation z.B. mit touristischen Akteuren vorstellen kann. 

Wer Interesse an der Aus- und Weiterbildung zum „Regionalen Heimat-Botschafter“ hat, kann sich jederzeit an Laura Ell unter Telefon 09561-514-9146 oder per Email an laura.ell@region-coburg.de wenden. Anmeldeschluss für die Schulungsreihe ist Freitag, 23. August 2019.

Passend zum Thema

Zwei Bayreuther Nachwuchsforscher sind zur Lindauer Nobelpreisträgertagung eingeladen

"Das Coburger Land genießen" - 
Fotowettbewerb der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH startet

Landkreis Hof: Drei Orte. Zwei Brücken. Eine Idee.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: