14.01.2020

von B°ZA

Parken am Flughafen München – mit diesen Tipps einfach und günstig parken

Der Flughafen München gehört zu den zehn passagierstärksten Flughäfen Europas. Welche Parkmöglichkeiten gibt es?

Inzwischen zählt die bayerische Metropole München mehr als 1,3 Millionen Einwohner. Hinzu kommen viele Touristen, die insbesondere zum jährlichen Oktoberfest die Stadt besuchen. Gleichzeitig bildet der international angesehene Flughafen Munich (Muc) einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt in der Region. Von München aus steuern 85 renommierte Fluggesellschaften wie  Ryanair oder Lufthansa mehr als 230 unterschiedliche Flugziele an. Exzellenter Service und insbesondere beste Parkmöglichkeiten machen den deutschlandweit einzigen Fünf-Sterne-Airport zu einem der attraktivsten Flughäfen Europas.

Exzellente Parkplatzsituation am Flughafen München

Mit jährlichen Beförderungen von rund 44,6 Millionen Menschen gehört München zu den zehn passagierstärksten Flughäfen Europas. Um der gewichtigen Bedeutung innerhalb der Luftfahrt gerecht zu werden, steht einwandfreier Service auf der Tagesordnung. Dieser fängt bereits bei der Anreise und der auffindbaren Parksituation an. Innerhalb Deutschlands drittgrößter Stadt stehen den Passagieren zahlreiche Anreisemöglichkeiten offen. Mit dem PKW ist der rund 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Flughafen über die A92 sowie die Bundesstraße B301 erreichbar. Westlich führen sowohl die Autobahn A92 und zwei Staatsstraßen - St2084 sowie St2584 - zum Airport. An Werktagen kann es zwischen sieben und neun sowie 16 und 19 Uhr zu einem erhöhten Verkehrsaufgebot kommen. Ausreichend Zeit, um ohne Hektik zum Flughafen zu gelangen, ist daher einzuplanen.

Schon vor der Ankunft besteht die Option "Parken München Flughafen". Persönlich kontrollierte Parkanbieter ermöglichen es den Reisenden, Reservierungen gratis zu ändern oder zu stornieren. Eine stressige und kostenintensive Parkplatzsuche am "Franz Joseph Strauß" Flughafen müssen Passagiere dank dieser Serviceleistung nicht mehr befürchten. Stattdessen finden sie dank nahen Parkplatzanbietern eine preiswerte Alternative vor. Zum Terminal gelangen die Passagiere mit einem im Preis inbegriffenen Transfer.

Dieser Transfer besteht entweder aus einem komfortablen Shuttle Service oder im noch bequemeren Valet Parking. Im Falle eines Shuttle-Services holt ein professioneller Fahrer die Passagiere am gebuchten Parkplatz ab. Durch den schnellen und individuellen Transfer zum Flughafen München und zurück vermeiden Besucher unnötige Wartezeiten. Noch bequemer gestaltet sich der Valet Service. Hierbei übergeben die Gäste ihr Fahrzeug direkt am Flughafen München vertrauensvoll in die Hände eines Parkanbieter-Mitarbeiters. Die restliche Strecke zum Parkplatz legt der Fahrer eigenständig zurück. Bei der Abreise vom Münchener Flughafen können Passagiere wenige Minuten nach ihrer Ankunft das Auto wieder in Empfang nehmen. Wer diese exklusive Serviceleistung beanspruchen möchte, sollte vorausschauend online buchen. Damit haben es Parkanbieter leichter, ihre Mitarbeiter pünktlich vor Ort eintreffen zu lassen.

Allgemeine Informationen zum Parken am Flughafen München

Je nach Wunsch kann der Parkplatz vorab bequem online oder vor Ort gebucht werden. Entscheidet sich ein Passagier für eine vorherige Buchung, erhält er eine Bestätigung mit aufgedrucktem QR-Code. Mithilfe des Codes geht die Einfahrt zum Flughafen noch zeitsparender als mit einem normalen Parkticket vonstatten. Bezahlen können reisewillige Urlauber mit allen gängigen Zahlungsmitteln an einem der vielen Kassenstationen. Für Schwerbehinderte hält der Flughafen barrierefreie Parkplätze sowie bis zu 50 Prozent ermäßigte Parkplatzentgelte bereit. Auch für Einkäufer kann das Parken am Flughafen lohnenswert erscheinen. Wer am Airport mehr als 20 Euro für Einkäufe oder Essen ausgibt, parkt bis zu drei Stunden kostenlos.

Folgende Parkmöglichkeiten finden Passagiere direkt am Flughafen vor

Für eine besonders attraktive Luftverkehrsanbindung stellt der Flughafen München etliche Parkoptionen bereit. Besucher können direkt am Flughafen zwischen nachfolgenden Parkplätzen wählen:

  • Die günstigsten Parkplätze liegen im Budget-Parkbereich. Dieser umfasst die äußere Fläche des Flughafens sowie die Parkhäuser P51 und P81. Zu beachten ist für Reisende jedoch, dass während den Nachtstunden zwischen 00:35 und 4 Uhr keine Bustransfers stattfinden.

  • Näher an den Terminals befinden sich die Parkhäuser P1, P7 und P8 sowie P20 und P26. Wer einen dieser Parkplätze wählt, stellt das Fahrzeug beinahe direkt am Abfluggate ab. Nachteilig erweist sich jedoch die hohe Parkgebühr: Sie fällt stündlich beinahe dreifach so hoch wie im Budget-Parkbereich aus.

Diese Sonderkonditionen gelten für Bringer und Abholer

Wer vom Flughafen München aus in den Winterurlaub startet, muss bei einem kurzen Aufenthalt kein Parkticket lösen. Vielmehr parken Bringer und Abholer für bis zu zehn Minuten kostenlos. Hierfür sind die Terminalvorfahrten vorgesehen, in denen kurze Halte zum Ein- oder Aussteigen erlaubt sind. Für das Kurzzeitparken gilt für Bringer vor dem Abflug eine Toleranzgrenze von maximal fünf Minuten. Abholer haben bis zu zehn Minuten Zeit, mit dem Fahrzeug in der Terminaleinfahrt zu halten. Sobald die Frist abgelaufen ist, greift der tatsächliche Tarifpreis. Wer über längere Zeit innerhalb der Vorfahrtszone steht, muss damit rechnen, abgeschleppt zu werden.

Langzeitparken am Münchener Flughafen: Angebote vergleichen zahlt sich aus

Langzeitparker haben es am Flughafen oftmals besonders schwer. Ihnen kommen kurzfristige Sonderangebote selten zugute. Stattdessen müssen sie viel Rechenarbeit leisten, um die Parkdauer für mehrere Wochen vorab auszurechnen. Folgende Tipps helfen Reisenden, einen Langzeitparkplatz günstig ausfindig zu machen:

  • Wer Angebote miteinander vergleicht, kann nur gewinnen. Denn unterschiedliche Parkanbieter offerieren verschiedene Preise. Schon an identischen Tagen können die Preisspannen der Anbieter teilweise erheblich voneinander abweichen. Es hilft, sich eine direkte Übersicht zu allen relevanten Parkdiensten zu verschaffen.
  • Bei bestehender Unsicherheit können Bewertungen bereits zufriedener Passagiere die Wahl einfacher gestalten. Denn diese offenen und ehrlichen Meinungen bilden ungefiltert einen realen Eindruck der regionalen Bedingungen vor Ort ab. Selbstverständlich sind nur Passagiere, die einen Parkplatz buchen und nutzen, berechtigt zu bewerten.
  • Sicherheit ist auch im Bereich der Parkplätze am Flughafen München das oberste Gebot. Ein seriöser Anbieter ist folglich darum bemüht, ihm auferlegte Qualitätsstandards bestmöglich zu erfüllen.
  • Nicht zuletzt obliegt es den Reisenden selbst, verantwortlich zu sein. Insbesondere bei Langzeitparkplätzen gilt es, entsprechende Routen vorausschauend festzulegen. Hierfür können ankommende Passagiere beispielsweise einen zuverlässigen Routenplaner nutzen.
  • Auch sollte ausreichend Zeit bleiben, um ruhig vor Ort zum Langzeitparken einzuchecken. So empfiehlt der Flughafen München, mindestens zwei Stunden vor dem Abflug am Check-In einzutreffen.

 

 

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

FRANZISKA WANNINGER - "furchtlos glücklich" im Gutmann in Nürnberg. Regie: Nepo Fitz

Sammlung Goetz im Haus der Kunst München. Ehemaliger Luftschutzkeller. Dauer: 31.1. bis 28.6.2020. Kuratiert von Jana Baumann

Haus der Kunst München: Kapsel 11 - Sung Tieu. Zugzwang. Kapsel 12 - Monira Al Qadiri. Holy Quarter. Vom 31.1. bis 21.6.2020. Südgalerie. Kuratiert von Damian Lentini (Kapsel 11) und Jana Baumann (Kapsel 12)

Teilen: