Voll im Trend: Ein Skiurlaub zu Silvester - sonniges Winterpanorama in den Alpen

Voll im Trend: Ein Skiurlaub zu Silvester

Tobias Wringer

Erstellt | Geändert

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer und es ist endlich wieder an der Zeit für Skiurlaub! Wer hat eigentlich behauptet, dass die „schönsten Wochen des Jahres“ nicht auch über Silvester stattfinden könnten? Vor allem die Region Bayern ist beliebt, wenn es darum geht, die Pisten zu befahren und sich der ein oder anderen sportlichen Herausforderung zu stellen.

Egal, ob allein, mit Partner oder mit der ganzen Familie: Bei einem Skiurlaub an Silvester handelt es sich um mehr als einen Trend. Die Ferien zum Jahreswechsel müssen bei Weitem nicht so standardisiert daherkommen, wie oft angenommen wird. Vielmehr ist es in der heutigen Zeit ganz einfach möglich, seinen Skiurlaub individuell zu gestalten. Es lohnt sich in jedem Fall, die verschiedenen Unterkünfte miteinander zu vergleichen.

Welche Orte in Bayern sind für einen Skiurlaub besonders angesagt?

Einige der beliebtesten Orte für einen Skiurlaub in Bayern sind Garmisch-Partenkirchen, Oberstdorf und Füssen.

Hier gibt es eigentlich alles, was man für einen unvergesslichen Skiurlaub braucht: traumhafte Landschaften, hochalpine Berge und abwechslungsreiche Pisten. Garmisch-Partenkirchen gilt beispielsweise als einer der besten bayerischen Orte für Skifahrer aller Könnensstufen.

Die Pisten reichen von leicht bis schwer, sodass hier jeder auf seine Kosten kommt. Außerdem gibt es in Garmisch-Partenkirchen zahlreiche Restaurants und Bars, in denen man sich nach einem anstrengenden Tag auf der Piste entspannen kann.

Oberstdorf ist hingegen ein besonders beliebtes Ziel für Freerider und Tiefschneefahrer. Auch hier werden zahlreiche verschiedene Fitness- und Erfahrungsstufen angesprochen. Zudem wird auch die Après-Ski Szene in Oberstdorf von vielen Stamm- und Neuurlaubern sehr geschätzt – hier findet man zahlreiche Bars und Clubs, in denen man nach einem anstrengenden Tag auf der Piste feiern kann.

Füssen gilt für viele Skifans als „Allrounder“ unter den Skiorten. Die malerische Landschaft, die abwechslungsreichen Pisten und die zahlreichen Restaurants und Cafés machen Füssen zu einem idealen Ort für alle, die Lust haben, sich unter anderem zum Jahreswechsel zu erholen und sportlich zu fordern.

Wie findet man den „perfekten Ort“ für einen Skiurlaub?

Die Auswahl an unterschiedlichen Orten für einen Skiurlaub in Bayern ist im Laufe der Zeit immer größer geworden. Gleichzeitig wissen viele passionierte Skifahrer den Vorteil der praktischen Online Buchungen zu schätzen. Ein Skiurlaub mit Snowtrex erweist sich in diesem Zusammenhang als besonders unkompliziert.

Egal, ob es darum geht, eine luxuriöse oder eine besonders günstige Unterkunft zu finden: Das Prinzip ist immer gleich. Interessenten geben ein, wann genau sie verreisen möchten, mit wie vielen Personen sie unterwegs sind und welche Region bevorzugt wird. Danach zeigt das System die zur Verfügung stehenden Optionen an.

Vor allem mit Hinblick auf Skiurlaube lohnt es sich unter anderem auch immer, sich über besondere Angebote zu erkundigen. Diese werden oftmals mit Hinblick auf Wochenenden bzw. Kurzurlaube eingeräumt.

Zwischen welchen Unterkünften kann man sich bei einem Skiurlaub an Silvester entscheiden?

Die Wahl ist auf einen Skiurlaub zu Silvester gefallen? Wunderbar! Dann ist es nun an der Zeit, sich mit den dazugehörigen Details auseinanderzusetzen.

Wer sich für einen Skiurlaub an Silvester entscheidet, kann unter anderem auch in Bayern zwischen verschiedenen Unterkünften wählen. In vielen Regionen des Landes besteht die Möglichkeit, sich zwischen einfachen Pensionen bis hin zu luxuriösen Hotels zu entscheiden.

Welches Angebot bzw. welche Variante am besten geeignet ist, hängt von den eigenen Bedürfnissen und Wünschen ab. Pensionen sind in der Regel einfacher ausgestattet als Hotels und zeichnen sich daher auch durch einen entsprechend niedrigeren Preis aus. Sie eignen sich vor allem für Urlauber, die viel Zeit auf den Pisten verbringen möchten und nicht unbedingt Wert auf eine luxuriöse Ausstattung legen.

Hotels dagegen bieten in der Regel mehr Komfort und sind daher auch etwas teurer. Wer abends noch in der Hotelbar oder dem Restaurant entspannen oder auch die ein oder andere Wellness Annehmlichkeit genießen möchte, ist hier gut aufgehoben.

Aufgrund der großen Auswahl an verschiedenen Angeboten ist es sinnvoll, durchaus ein wenig Zeit zu investieren und so früh wie möglich zu buchen. Doch auch weitestgehend spontane Schnäppchenjäger kommen oft noch auf ihre Kosten. Einige Unterkünfte bieten Last Minute Optionen für alle Kurzentschlossenen.

Wer jedoch bereits genaue Vorstellungen davon hat, wie sein Silvesterurlaub in Bayern aussehen sollte, sollte gegebenenfalls etwas mehr Zeit einplanen.

Worauf sollte bei der Buchung eines Skiurlaubs geachtet werden?

Mit Hinblick auf den „perfekten Urlaub“ zu Silvester gilt es, einiges zu beachten. Je nachdem, wie viel Zeit auf der Piste eingeplant wird, spielt das Hotel bzw. die Unterkunft eine besonders wichtige Rolle. Viele Hotels in Bayern haben sich auf spezielle Angebote für Skiurlauber fokussiert. Hier ist es sinnvoll, sich vor der Buchung genau über etwaige „Extras“ zu informieren.

Außerdem sollte sich jeder Urlauber in spe im Klaren darüber sein, welche Art von Skiurlaub er erleben möchte. Geht es darum, den Luxus in einem größeren Resort zu genießen und die Pisten in der Umgebung erkunden oder möchte man vielleicht lieber in einem kleineren Ort übernachten und die Ruhe genießen? Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Ausrüstung. Wer selbst noch keine eigene Ausrüstung hat, kann diese in den meisten Skigebieten ausleihen. Dabei ist es jedoch wichtig, sich vorher genau über die Kosten und die Verfügbarkeit der Ausrüstung zu informieren, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Vor allem zu „besonderen Zeiten“, wie dem Jahreswechsel, ist es ansonsten möglich, dass vieles schnell vergriffen ist.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Angebote rund um Skiurlaube zu Silvester in Bayern im Laufe der Zeit immer umfangreicher geworden sind. So steht einem wunderbaren und unvergesslichen Start ins Neue Jahr doch eigentlich nichts mehr im Wege, oder?

Für wen lohnt sich ein Silvester Skiurlaub in Bayern?

Da Bayern sowohl Pisten für Anfänger als auch für Fortgeschrittene bietet, kommt in diesem Bundesland so gut wie jede Zielgruppe auf ihre Kosten.

Dennoch: Wer noch nie auf Skiern gestanden hat, sollte gegebenenfalls ein paar Tage mehr einplanen und einen Skikurs vor Ort belegen. Die meisten Teilnehmer können auf diese Weise schnell Erfolge verzeichnen und danach auf besonders entspannte Weise ins neue Jahr rutschen.

Und übrigens: Aufgrund der geografischen Lage Bayerns und seiner Skigebiete muss sich hier so gut wie niemand Sorgen über optimale Schneeverhältnisse machen. Viele Anbieter weisen im Rahmen der Buchungen sogar auf eine Schneegarantie hin.

Tobias Wringer

Erstellt | Geändert

Tobias Wringer Internetmarketing & SEO