Schlüssel weg - Wie findet man einen seriösen Schlüsseldienst

Schlüssel weg - Wie findet man einen seriösen Schlüsseldienst

Tobias Wringer

Erstellt | Geändert

In der Hektik des Alltags passiert es schnell: Die Tür fällt ins Schloss und man hat sich ohne Schlüssel ausgesperrt. In der Not bedient man sich der Suchmaschinen und greift schnell zum Hörer. Tatsächlich nutzen aber immer mehr unseriöse Anbieter die Notlage der Menschen auch in Bayern aus, um den Betroffenen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die ausgesperrten Personen sehen sich mit horrenden Preisen und überzogenen Rechnungen konfrontiert, der in keinem Verhältnis zur erbrachten Leistung stehen.

Dies hängt damit zusammen, dass es für Schlüsseldienste kein geschütztes Berufsbild gibt, wodurch sich Hinz und Kunz als professioneller Schlüsseldienstleister präsentieren können. Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie unseriösen Anbietern aus dem Weg gehen können und zielsicher die professionellen Schlüsseldienste aufspüren können

Schwarze Schafe beim Schlüsseldienst erkennen

Um die Spreu vom Weizen zu unterscheiden, lohnt sich ein verschärfter Blick auf die Kosten. So ist es zwar ganz normal einen Zuschlag für Einsätze am Wochenende, an Feiertagen oder in der Nacht zu verlangen, doch es gibt auch hier Grenzen. Überschreiten die Zuschläge die 100-Prozent-Grenze des Standardpreises, ist Vorsicht geboten. 

Sie sollten sich ebenfalls vor versteckten Kosten hüten. Häufig werden Anfahrtskosten verlangt, doch der Experte wird nicht von der Zentrale gefordert, sondern befindet sich womöglich außerhalb des Gebiets. Unseriöse Dienstleister treiben zudem die Preise durch zusätzliche Materialkosten, Mehrwertsteuer und Ähnliche Zuschläge in die Höhe. Es lohnt sich bereits im Voraus einen Festpreis zu vereinbaren.


Was macht einen guten Schlüsseldienst aus?

Ein kompetenter Schlüsselnotdienst für Sendling zeichnet sich durch eine Reihe von Qualitätsfaktoren aus. Ist Ihnen klar, wonach Sie Ausschau halten müssen, gestaltet sich die Suche nach einem guten Dienstleister weniger kompliziert als gedacht. 

Fester Standort und Ladengeschäft

Ein sicheres Indiz für einen verlässlichen Schlüsseldienst ist ein fester Standort mit Ladengeschäft. Durch dieses Kriterium stellen Sie sicher, dass der Dienstleister sämtliche Leistungen ausführen kann und nicht externe Fachkräfte beauftragen muss. Dies schlägt sich nämlich in den Kosten nieder und kann Ihre Rechnung in die Höhe treiben. Achten Sie außerdem darauf, ob es sich bei der angegebenen Adresse auch wirklich um ein Ladengeschäft und nicht etwa um eine private Anschrift handelt. 

Zugelassener Schlüsseldienst

Ein weiteres Merkmal ist die Zulassung des Schlüsselnotdienstes. Statten Sie dem ausgewählten Ladengeschäft bereits im Alltag einen Besuch ab und versichern Sie sich über die Kompetenz und Professionalität des Anbieters. Durch eine fachkundige Beratung können sich Rückschlüsse auf das Know-how des Personals ziehen und sicherstellen, dass Sie sich im Notfall in guten Händen befinden.

Haben Sie noch keinen Schlüsseldienst Ihres Vertrauens und stecken in einer Notsituation können die Bewertungen des Anbieters im Internet sehr hilfreich sein. Lesen Sie sich die Erfahrungen anderer Kunden durch und wägen Sie ab, wie hoch die Kundenzufriedenheit bei diesem Anbieter wirklich ist.

24h Notdienst Service

Während unseriöse Anbieter in der Nacht oder an Feiertagen den Anruf ignorieren werden, zeichnet sich ein seriöser Schlüsseldienst durch einen 24h Notdienstservice aus. Ihr Hilferuf wird in Sekundenschnelle beantwortet und eine schnelle Reaktion und Unterstützung ist Ihnen gewiss.


Was kostet ein Schlüsseldienst normalerweise?

Im Netz kursieren immer wieder Horrorstorys von immens hohen Rechnungen der Schlüsseldienste. Die Preise belaufen sich oftmals auf mehrere Hundert Euro und sogar Kosten im vierstelligen Bereich können nicht ausgeschlossen werden. Tatsächlich beziehen sich solche Angaben allerdings ausschließlich auf unseriöse Dienstleister, die sich die Notsituation und Panik verzweifelter Menschen zunutze gemacht haben. 

Eine Studie der deutschen Verbraucherzentralen verglich die Preise von rund 600 Schlüsseldiensten und kam zu dem Ergebnis, dass im Durchschnitt rund 70 Euro pro Türöffnung verlangt werden. In Bayern sind die Preise für Handwerker ein wenig höher. Wird die 100-Euro-Grenze geknackt, versucht man Sie übers Ohr zu hauen. Da Nacht-, Wochenend- und Feiertagszuschläge allerdings üblich sind, kann es sich rentieren, zunächst bei Familien oder Freunden unterzukommen und den Schlüsseldienst zu den regulären Geschäftszeiten zu rufen.

Tobias Wringer

Erstellt | Geändert

Tobias Wringer Internetmarketing & SEO