Phronesis

Erstellt | Geändert

Fließende Melodien, vitale Rhythmen und ein unglaublich hohes Energielevel: Phronesis sind ein Garant für mitreißenden Jazz, der das Publikum ab dem ersten Ton einfängt.

Dafür schichten sie Klänge zu Bergen und lassen akustische Vulkane ausbrechen. Sanfte Klänge gehen in hypnotische Phasen über und erwachen unverhofft wieder zum Leben. Die musikalische Bandbreite der schwedisch-britisch-dänischen Gruppe ist riesig. Nicht umsonst gehört sie zu den faszinierendsten Jazztrios Europas und ist Liebling von Fans und Feuilletons.

Klavier, Kontrabass und Schlagzeug begegnen sich bei Phronesis gleichberechtigt. Kein Instrument ragt heraus, keines geht unter. Genauso ausgewogen geht es beim Komponieren zu – von den sechs Stücken des Albums „We Are All“ hat jeder Musiker zwei geschrieben. Sie handeln von Natur, von Tieren, Menschen und Mammutbäumen, denn die Zukunft unseres Planeten ist Phronesis ein Anliegen. Sie sind Künstler, die Stellung beziehen. Zur leichten Muse zählen sie weder inhaltlich noch musikalisch: Ihr Ding ist komplexer, vielschichtiger Jazz, der trotzdem bestens zugänglich bleibt.

So sehr wir uns auf das Ausnahmetrio freuen, so traurig sind wir über dies: Phronesis geben voraussichtlich bei uns eines ihrer letzten Konzerte. Nach 15 erfolgreichen Jahren, Auftritten rund um den Globus und acht hochgelobten Alben löst sich die Londoner Gruppe auf. Jasper, Ivo, Anton – es ist uns eine Ehre, Euch die finale Bühne zu bieten. Danke für eine geile Zeit!

Phronesis live am Donnerstag, 12. November 2020 um 20:30 Uhr

Location: Das Zentrum Bayreuth

Veranstalter: Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Anton Eger (dr)
Jasper Høiby (b)
Ivo Neame (p)

Abendkasse: 20,00 €
Vorverkauf: 20,00 €
Ermäßigung: 10,00 €
Mitglieder: 1,00 € (Ticketkosten)

Erstellt | Geändert