Jüdisches Leben – Ringvorlesung zu Victor M. Goldschmidt

Erstellt | Geändert

Im Rahmen der nächsten Ringvorlesungen zum "Jüdischen Leben" stellt am Donnerstag, 10. Juni 2021, 18.00 Uhr, Professor Dr. Stefan Peiffer, Lehrstuhl für Hydrologie an der Universität Bayreuth Prof. Dr. Tim Schanetzky, Victor M. Goldschmidt, Vater der modernen Geochemie und seine Arbeiten zum Fundament der heutigen Umweltwissenschaften, vor. 

Victor Moritz Goldschmidt hat die zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelten Fundamente der Chemie und Physik konsequent auf Fragen der Mineralogie und Kristallographie angewandt. Sein bedeutendstes Werk ist eine Reihe von Veröffentlichungen zu den Verteilungsgewichten der Elemente. Dabei ging es um die Frage, warum wir bestimmte Elemente auf der Erde bevorzugt in Gasen, in der wässrigen Phase und in bestimmten Gesteinen finden: Gesetze der Chemie und Physik.

Goldschmidts Arbeiten haben Meilensteine dafür gesetzt, was wir unter modernen Umweltwissenschaften verstehen. Sie haben uns ein Rüstzeug gegeben zum Verständnis des Systems Erde mit all seinen Verflechtungen komplexer Stoffkreisläufe, in die wir Menschen eingreifen. Wenn wir uns der größten Herausforderung dieser Eingriffe – dem Klimawandel – stellen, werden wir immer wieder auf fundamentale Überlegungen von Victor Moritz Goldschmidt zurückgreifen.

Datum/Zeit/Ort: Donnerstag, 10. Juni 2021, ab 18.00 Uhr, digital, gebührenfrei, öffentlich, Anmeldung ist nicht erforderlich. Zoom-Link: Join our Cloud HD Video MeetingJoin our Cloud HD Video Meeting Join our Cloud HD Video Meeting. Meeting-ID: 688 0649 4746; Kenncode: 648373

Der Link zur Zoom-Veranstaltung und die weiteren Einwahldaten sind auch unter www.juedisches-leben.uni-bayreuth.de/de/ringvorlesung Ringvorlesung zugänglich. 

Im Anschluss an den Kurzvortrag (von max. 45 Minuten Dauer) haben die am Veranstaltungstag Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. 

Die Vorträge, die bis auf weiteres digital stattfinden, sind auch im Nachhinein als Mitschnitt abrufbar. Nähere Informationen und das Gesamtprogramm anlässlich des Festjahres sind unter www.juedisches-leben.uni-bayreuth.de Jüdisches Leben in Bayreuth abrufbar.

Die Aufbereitung der Inhalte durch Wissenschaftler der Universität Bayreuth hat den Anspruch, auch für Fachfremde nachvollziehbar und verständlich zu sein. Die Vorträge der Ringvorlesung wenden sich an alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Universität Bayreuth. 

Weitere Vorträge aus der Reihe der Ringvorlesungen finden jeweils donnerstags ab 18.00 Uhr zu den folgenden Terminen statt: 17. Juni, 1. Juli, 15. Juli, 29. Juli 2021. 

Im Rahmen des Festjahres zu 1700 Jahren lebendiger jüdischer Tradition in Deutschland bietet die Universität Bayreuth weitere Veranstaltungen zum Generalthema „Jüdischen Leben“ an. Nähere Informationen finden Sie unter www.juedisches-leben.uni-bayreuth.de

Erstellt | Geändert