Titanwurzblüte

Erstellt | Geändert

Ökologisch-Botanischer Garten Universität Bayreuth: Zweite Titanwurzblüte im ÖBG in diesem Jahr.

Die Titanwurz (Amorphophallus titanum) bringt die größte Blume der Welt hervor. Die Pflanze ist in den Regenwäldern Sumatras (Indonesien) beheimatet und wird auch im Ökologisch-Botanischen Garten der Universität kultiviert.

Nun blüht zum achten Mal seit 2014 eine Titanwurz im ÖBG und schon die zweite in diesem Jahr. Erst an den Osterfeiertagen dieses Jahr hatte die Blüte einer Titanwurz Tausende von Besuchern in den ÖBG gelockt. Das Besondere diesmal ist auch, dass gleichzeitig eine weitere Titanwurzpflanze ein Blatt entwickelt hat und ebenfalls im Tropenwaldhaus zu sehen ist. Der ÖBG kultiviert vier Titanwurzpflanzen. Jede einzelne Pflanze blüht nur etwa alle drei Jahre und erst, wenn die Knolle eine bestimmte Größe erreicht hat. Im nächsten Jahr erwarten wir keine Blüte.

Am Mittwoch, 1.6. um 14 Uhr, hat das Hochblatt begonnen sich vom Kolben zu lö-sen. Ein untrügliches Zeichen, dass das Aufblühen beginnt. Am späten Nachmittag dürfte die Blüte dann ganz geöffnet sein. Ab dann wird sie auch ihren intensiven, un- angenehmen Aasgeruch verströmen, um ihre Bestäuber (Aaskäfer) anzulocken. Die- sen Geruch gibt sie im Übrigen nur an diesem einen Abend ab. Schön anzuschauen und voll aufgeblüht zu sehen ist sie aber auch am morgigen Donnerstag noch. An beiden Tagen ist daher der gesamte Botanische Garten bis 21 Uhr den geöffnet.

Danach (ab Freitag 3.6.) gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. 

Erstellt | Geändert