Online-Angebote des Historischen Museums

Erstellt | Geändert

Obwohl das Historische Museum Bayreuth derzeit nicht nur im Lockdown, sondern auch mitten in Renovierungsarbeiten steckt, wird hinter verschlossenen Türen weitergearbeitet. Einen Teil dieser Arbeit kann man sich online anschauen. 

Auf Facebook und Instagram ist das Museum schon seit vergangenem Jahr aktiv und präsentiert dort regelmäßig Beiträge zu historischen Ereignissen und Persönlichkeiten, Fotos aus Bayreuths Vergangenheit und Objekte aus der Sammlung. Unter dem Hashtag #Patinachallenge hat das Historische Museum andere Museen dazu ermuntert, der Patina mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Die Patina ist keine „Verschmutzung“, sondern Teil des Objekts und kann eine Menge über dessen Geschichte offenbaren.

Die Patina-Challenge hat deshalb sehr schnell viel Resonanz gefunden. Mittlerweile haben Institutionen aus ganz Deutschland an der Challenge teilgenommen und ihre schönste und interessanteste Patina präsentiert. Neben Rost und Grünspan findet sich hier auch Regenbogen-Patina und die verschiedensten Arbeits- und Gebrauchsspuren. Sogar Holz, Geweih und Körbe können eine Patina ansetzen.

Darüber hinaus wird seit vergangenem Oktober jeden Monat ein besonderes Stück aus der Sammlung des Museums als „Objekt des Monats“ im Nordbayerischen Kurier und anschließend auf der Museums-Webseite vorgestellt. Dort findet man außerdem seit dieser Woche unter der Rubrik „Bayreuth in (Kinder-)Bildern“ Werke von Bayreuths jüngsten Künstlern. Im Rahmen der Stadtrallye, die ebenfalls auf der Webseite des Museums zum Download bereitsteht, entstanden tolle Bilder von Bayreuths beliebtesten historischen Gebäuden. Die Online-Galerie hat noch Platz für weitere Kunstwerke und das Museum freut sich über Einsendungen.

Die interessantesten Beiträge zur Patina-Challenge, „Bayreuth in (Kinder-)Bildern“ und andere spannende Inhalte sind auf der Webseite des Museums unter www.historisches-museum.bayreuth.de zu finden

Erstellt | Geändert