04.04.2016

von B° (MZ)

Traumwochende in München

Eine Stadt zum Wohlfühlen: Traumwochenende in München -Von den vier Millionenstädten Deutschlands ist München sicherlich die am wenigsten urbane.

Eine Stadt zum Wohlfühlen: Traumwochenende in München

Von den vier Millionenstädten Deutschlands ist München sicherlich die am wenigsten urbane. In Berlin und Hamburg bekommt man schnell mit, in einer echten Großstadt zu sein. Und auch in Köln hat das Leben eine schnellere Taktzahl als in der bayerischen Hauptstadt, die sich augenzwinkernd selber gerne als Weltstadt mit Herz bezeichnet. Umgekehrt ist es von den vier genannten Städten die, an welche man zuerst denkt, wenn es um Fußball, Gastronomie oder auch Bier geht. Dann liegen die ersten Adressen klar im Süden der Republik.


Eine Stadt für schönes Wetter

Sicherlich hat München mit dem Deutschen Museum sowie einer Vielzahl von Bühnen und anderen Museen auch bei schlechtem Wetter jede Menge zu bieten. Doch wer München wirklich kennenlernen möchte, sollte bei gutem Wetter hierher reisen. Denn bei Sonnenschein macht die Stadt einfach noch einmal so viel Spaß. Sei es bei einem Spaziergang durch den Englischen Garten oder durch die Auen der Isar, beim Bummel durch die Einkaufsstraßen rund um den Marienplatz oder bei einer gepflegten Maß in einem der vielen Biergärten Münchens. Gleiches gilt selbstverständlich für Fußballfans, die in die bayerische Hauptstadt reisen. Denn auch die Spiellaune des Rekordmeisters in der Allianz Arena ist bei Sonnenschein einfach deutlich besser.

Woran man nicht sofort denkt

Auch in München gibt es sie selbstverständlich: die Orte, zu denen nur wenige Touristen finden, die aber trotzdem zu den, wenn auch heimlichen, Highlights gehören. Eine solche Adresse ist das Müllersche Volksbad. Im Jahr 1901 im Jugendstil errichtet hat es bis heute diesen besonderen Charme bewahrt, der es bei seiner Eröffnung zum wohl größten und exklusivsten Schwimmbad seiner Zeit machte. Dank langer Öffnungszeiten bis 23 Uhr kann ein Besuch auch die Abendstunden verschoben werden. Wer nicht das Glück hat, an einem Spieltag in München zu sein, kann gleichwohl beim meist nicht geheimen Training der Münchner Bayern zuschauen - und das kostenlos. Eine gute Möglichkeit, die Innenstadt ohne schmerzende Füße näher kennen zu lernen ist eine Fahrt mit der Straßenbahnlinie 19. Diese verkehrt vom Hauptbahnhof aus in Richtung Ostbahnhof. Auf diesem Weg kommt man an so beeindruckenden Gebäuden wie dem Justizpalast, dem Stachus, der Residenz sowie der Oper vorbei - und dies alles zum Preis eines einfachen Tramtickets.

Die Qual der Wahl in Sachen Gastronomie

München ist nicht zuletzt auch für seine exzellenten Restaurants weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Tagsüber macht bei Sonnenschein die Einkehr zu einer zünftigen Brotzeit im Biergarten Spaß. Viele reisen nicht zuletzt auch deshalb gern nach München, weil auf dem Viktualienmarkt eine große Vielzahl an Delikatessen für den direkten Verzehr angeboten werden. Aber vor allem abends sollte man es sich in München richtig gut gehen lassen. Mit den Restaurants Dallmayer, Tantris, EssZimmer und dem Atelier sind allein vier gastronomische Adressen Münchens mit zwei Sternen des Guide Michelin ausgezeichnet. Und auch in Sachen Unterbringung hat die bayerische Hauptstadt einiges zu bieten. Eine Möglichkeit, komfortabel und zentral in München zu übernachten, ist das Sofitel, dessen Internetpräsenz Sie hier finden.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Was es mit der Tradition des "Preaner Hutes" auf sich hat und wo man ihn heute sehen kann?

Wenn Steine Geschichten erzählen, Friedhof St. Peter, nachts in der Stadt: Im Oktober verrät die Herzogstadt Straubing ihre schönsten Geheimnisse

8. – 16 . Oktober 2016. Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, finden die "Rothenburger Wanderwochen" statt

Teilen: