27.07.2017

von B°

Die besten Casinos in Bayern

Seit 1950 gibt es in Bayern wieder Spielbanken, die heute gleichmäßig über den Freistaat verteilt sind. Wir stellen die besten Casinos in Bayern vor.

In Deutschland gibt es eine sehr lange Tradition an Spielbanken. Schon im ausgehenden 14. Jahrhundert wurde das Spielhaus Frankfurt/Main gegründet, im 18. Jahrhundert hab es dann die erste Spielbank in Bad Ems. Und im 19. Jahrhundert wurden die Casinos in Baden Baden, Aachen und Bad Homburg zu den Mekkas des Glücksspiel in der Welt. Im Verhältnis dazu ist die Geschichte des Glücksspiels hier in Bayern recht kurz. Mittlerweile gibt es aber hierzulande viele Spielbanken. Was aber sind die besten Casinos in Bayern?

Insgesamt gibt es im Freistaat neun Spielbanken, die heute allesamt von den Spielbanken Bayern (www.spielbankenbayernblog.de) betrieben werden. 1955 wurde ein Glücksspielgesetz in Bayern verabschiedet, was die Eröffnung staatlicher Casinos möglich machte. Interessanterweise wird die älteste Einrichtung in Lindau erst seit 1990 staatlich betrieben. Die Spielbank Lindau (http://www.lindau.de/adresse/bayerische-spielbank-lindau) wurde zuvor lange privat unterhalten. Spielbanken findet man heutzutage flächendeckend auf Bayern verteilt. Dafür sorgt eine Neufassung des Glücksspielgesetzes aus dem Jahr 1995, das eine gleichmäßige Verteilung sorgte.

Eine Auswahl der besten Casinos in Bayern ist gar nicht so einfach: Die Spielbank Lindau gehört definitiv dazu – sie liegt romantisch direkt am Bodensee. Angeboten werden hier unter anderem Roulette, Blackjack sowie Geldautomaten. 

Auch die Spielbank Garmisch-Partenkirchen überzeugt durch seine Lage. Das südlichste Glücksspielhaus Deutschland liegt zu Füßen der Zugspitze. Wenn Sie Urlaub in den Alpen machen, lohnt sich ein Ausflug in die Spielbank auf jeden Fall. Hier können Sie unter anderem auch Pokern.

Das Luitpold Casino in Bad Kissingen gehört – mit Unterbrechungen - zu den ältesten Spielbanken in Deutschland. Hier wurde bereits im 19. Jahrhundert gespielt, die Neugründung der Einrichtung erfolgte 1955. Auch hier begeistert das Ambiente, schließlich ist Bad Kissingen seit Jahrhunderten eine Kureinrichtung.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Sie ist wieder angebrochen, die wohl schönste und gemütlichste Zeit des Jahres! Zur Vorweihnachtszeit gehören neben selbstgebackenen Keksen und einem Adventskranz auch ein Weihnachtsmarktbesuch.

Das Klima ist zu jeder Saison ein wichtiger Faktor für den Tourismus in allen Regionen. In der Vergangenheit zogen die warmen Sommermonate Wanderer und Städtetouristen nach Bayern.

Auch wenn uns der Oktober sonniges Wetter beschert hat, der Winter steht vor der Tür und damit auch die graue, nasskalte Jahreszeit. Wer sich gegen das ungemütliche Wetter schützen will, sollte sich dann warm anziehen.

Teilen: